Praxis-Exkursion zum Forschungsprojekt CycloPlasma − innovative Sanierung kontaminierter Holzkonstruktionen und Baubiologische Reinigungs- und Sanierungsmöglichkeiten in Bestandsgebäuden

In Deutschland stehen rund drei Millionen Gebäude, die in den 1970er und 1980er Jahren präventiv mit Holzschutzmitteln behandelt wurden, die PCP und Lindan enthielten, um Schimmelbefall und Insektenfraß vorzubeugen. Beide Stoffe sind mittlerweile verboten.

Die Praxis-Exkursion findet statt in Kooperation mit dem Fraunhofer Institut für Bauphysik IBP, dem Fraunhofer Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege Benediktbeuern und der Stiftung Baubiologie. Architektur. Umweltmedizin.

Logo Benediktbeuern ohne Text schwarz

logo vb slogan 600

Logo Stiftung BAU 1 400

Auch im Freilichtmuseum Glentleiten wurden Holzschutzmittel bei der Erhaltung historischer Bauteile eingesetzt, wie etwa dem Dachstuhl der Thürlmühle aus Weilheim, dem ehemaligen Eingang zum Museum. Die schädlichen Rückstände dieser Stoffe sind auch heute noch im Holz und in der Luft des Dachgeschosses nachweisbar. Aus diesem Grund wurde dieses Dachgeschoss als Standort für ein Forschungsprojekt ausgewählt. Das Ziel ist es, die vorhandenen Schadstoffe ohne Rückstände, nachhaltig und gesundheitlich unbedenklich zu reduzieren - sowohl in der Luft als auch in den kontaminierten Holzkonstruktionen. Dabei wird eine neuartig kombinierte Methode „CycloPlasma“ eingesetzt. Der Einsatz von Cyclodextrinen ist ein Baustein dieses Projekts. Die Belastung der Raumluft soll gleichzeitig durch den Einsatz von speziellen Luftreinigungsgeräten mit sogenannter Kaltplasma-Technologie stark reduziert werden. Hierbei sollen organische Emissionen und Partikel in der Luft so zerstört werden, dass sie nicht mehr schädlich sind. Die Methodik wird vor Ort vorgestellt.

Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP leitet dieses Forschungsprojekt und gewährt uns einen Einblick hinter die Kulissen der Laborarbeit bei einer äußerst interessanten Besichtigung.

Das Fraunhofer-Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege in Benediktbeuern zeigt uns in der Alten Schäfflerei, wie historische Gebäude nachhaltig saniert werden können. Insgesamt ermöglicht uns dieser Exkursionstag tiefe Einblicke in alte Bauweisen, in schadstoffbehaftete Behandlungen sowie in innovative Forschung und neue Ansätze zur Schadstoffreduzierung in Bestandsgebäuden. In den historischen Mauern wird durch Forschung, Demonstration, Wissenssammlung und Wissensvermittlung ein unersetzlicher Beitrag zur nachhaltigen und dauerhaften Erhaltung unserer baukulturellen Zeugnisse geleistet.

So haben das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, das Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau IRB das denkmalgeschützte Gebäude der Alten Schäfflerei aus dem 18. Jahrhundert als Paradebeispiel einer "Gläsernen Baustelle" liebevoll restauriert und unter energetischen Gesichtspunkten instandgesetzt. Durch diese Maßnahme wird nicht nur das historische Erbe bewahrt, sondern auch eine neue Nutzungsmöglichkeit für dieses einzigartige Bauwerk geschaffen. Das Zentrum fungiert als aktive Schnittstelle zwischen Denkmalpflege, Baupraxis, Forschung und Industrie, wodurch ein reger Wissenstransfer gefördert wird. Im Zentrum des fachlichen Interesses steht die intensive Auseinandersetzung mit Baudenkmälern, schützenswerter Altbausubstanz und der Bauphysik.

Zur Abrundung der Veranstaltung werden weitere Baubiologische Sanierungsmöglichkeiten für Bestandsgebäude vorgestellt. Natürliche baubiologische Reinigungs- und Sanierungsmethoden sowie Facetten zu Abschottung oder Rückbau werden anhand von Fallbeispielen erläutert.


Einladung zum Netzwerktreffen des Verband Baubiologie und der Stiftung Baubiologie.Architektur.Umweltmedizin am 11.07.2024
Alle Mitglieder und Interessierte, die im Umkreis leben oder gerne reisen, können am angebotenen Netzwerktreffen gerne teilnehmen. Eine Teilnahme an der Exkursion ist dafür nicht erforderlich.

Urlaubstipp: Die Veranstaltungsorte liegen in einer wundervollen Naturlandschaft mit vielen weiteren Sehenswürdigkeiten. Verlängern Sie Ihren Aufenthalt und nutzen Sie die Gelegenheit für einen Kurzurlaub.


EXKURSIONSLEITUNG
Pamela Jentner (Dipl. Biol., OrangePep GmbH & Co.KG, Freising, Verband Baubiologie e.V., Stiftung Baubiologie.Architektur.Umweltmedizin)

REFERENT
Karl-Heinz Weinisch (IQUH GmbH, DGUHT e.V., Stiftung Baubiologie.Architektur.Umweltmedizin)

VERANSTALTUNGSORTE
Treffpunkt am 11.07.2024: Das Glentleitner – Wirtschaft & Brauerei, An der Glentleiten 1, 82444 Schlehdorf
• Freilichtmuseum Glentleiten
• Fraunhofer Institut für Bauphysik (Fraunhoferstr. 10, 83626 Valley)
• Fraunhofer-Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege in Benediktbeuern (Don-Bosco-Straße 9, 83671 Benediktbeuern)

EXKURSIONS- und VORTRAGSZEITEN
Donnerstag 11.07.2024 von 10:00 - 17:00 Uhr (Exkursion)
ab 18:00 Uhr Abendessen, Erfahrungsaustausch und Netzwerktreffen

Freitag, 12.07.2024 von 09:00 - 16:30 Uhr (Exkursion, Vortrag)

Um die Reisen zu den verschiedenen Veranstaltungsorten über Fahrgemeinschaften zu organisieren, bitten wir Sie im Buchungsformular um die Angabe des genutzten Verkehrsmittels für die Anreise. Vielen Dank!

PROGRAMM

Donnerstag, 11.07.2024

ab 09:30 Uhr Begrüßung mit Tee, Kaffee, kalten Getränken und Butterbrezeln
Treffpunkt: An der Glentleiten 1, 82444 Schlehdorf
„Das Glentleitner – Wirtschaft & Brauerei“ und Eingang des Freilichtmuseums Glentleiten

Station 1: Freilichtmuseum Glentleiten
10:00 - 13:00 Uhr Besichtigung des Sanierungsorts, Vorstellung des Forschungsprojekts sowie der CycloPlasma-Methode zur Sanierung von Holzschutzmittelbelastungen im Bestand
Optional: Kleiner Rundgang im Freilichtmuseum Glentleiten

13:00 - 14:00 Uhr Mittagessen im Wirtshaus des Freilichtmuseums Glentleiten

14:00 - 15.00 Uhr Bildung von PKW-Fahrgemeinschaften, Fahrt zu Station 2 (Fahrzeit ca. 45 min)

Station 2: Fraunhofer Institut für Bauphysik (Ort: Fraunhoferstr. 10, 83626 Valley)
15:00 - 17:00 Uhr Besichtigung der Laboratorien der Abteilung Umwelt, Hygiene, Sensorik und Vortrag zum Thema

17:00 - 18:00 Uhr Fahrt nach Benediktbeuern in PKW-Fahrgemeinschaften (Fahrzeit ca. 45 min)

ab 18:00 Uhr Abendessen, Erfahrungsaustausch und Netzwerktreffen
(Ort: Gasthaus Klosterwirt Benediktbeuern – Klosterbraustüberl, Zeilerweg 2, 83671 Benediktbeuern, Tel: 08857-9407)

 

Freitag, 12.07.2024
Station 3: Fraunhofer-Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege Benediktbeuern (Ort: Don-Bosco-Straße 9, 83671 Benediktbeuern)
09:00 - 12:00 Uhr Besichtigung der Alten Schäfflerei im historischen Klostergebäude, Vorstellung verschiedener umgesetzter Maßnahmen

12:00 - 13:30 Uhr Mittagspause im Gasthof Herzogstand

Baubiologische Sanierungsmöglichkeiten, natürliche baubiologische Reinigungs- und Sanierungsmethoden, Abschottung oder Rückbau
13:30 - 15:30 Uhr Vortrag von Karl-Heinz Weinisch
(IQUH GmbH, DGUHT e.V., Stiftung Baubiologie.Architektur.Umweltmedizin)
(Ort: Gasthof Herzogstand, Dorfstr. 7, 83671 Benediktbeuern)

15:30 - 16:30 Uhr Abschlussdiskussion und Erfahrungsaustausch

ca. 16:30 Uhr Ende der Veranstaltung

 

TEILNAHME und ANMELDUNG
Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine vorherige schriftliche Anmeldung erforderlich.
Die Anmeldung erfolgt über eveeno unter folgendem Link: https://eveeno.com/Praxis-Exkursion-CycloPlasma
Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung ist der termingerechte Zahlungseingang der kompletten Teilnahmegebühr vor Beginn der Veranstaltung, Zahlungsbedingungen entsprechend den Angaben auf der Rechnung.

ANMELDESCHLUSS
25.06.2024

TEILNAHMEGEBÜHREN
VB-Mitglieder Aktiv-Mitgliedschaft: 168,00 €
VB-Mitglieder Basis-, Probe- und Fördermitgliedschaften: 216,00 €
Kooperationspartner/Partner: 216,00 €
Normalpreis: 240,00 €

Hinweis: VB-Mitglieder können noch vorhandene Wertgutscheine als Sofortrabatt einsetzen. Bitte dafür den Code des Gutscheins als Aktionscode im Buchungsformular eingeben.

Mitglieder dieser Verbände und Institutionen sind für den Rabatt als Kooperationspartner/Partner berechtigt:
Baubiologische Beratungsstellen IBN, Berufsverband Deutscher Baubiologen VDB e.V., diagnose:funk, EUROPAEM, Bauberater kdR, BioBau-Portal, Kompetenzinitiative e.V., ÖkoPlus Fachhändler, Deutsche Gesellschaft für Humantoxikologie DGUHT, Förderverein Forschungsstiftung für Integrative Medizin)

Schnell sein lohnt sich! Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt.
Sparfüchse aufgepasst: Wer zeitgleich mit der Anmeldung eine Mitgliedschaft beantragt, profitiert von zahlreichen Vorteilen und spart sofort. Für Mitglieder mit einer Basis-, Probe- oder Fördermitgliedschaft empfiehlt sich ein Upgrade auf unsere Aktiv-Mitgliedschaft, um sich ebenfalls sofortige Rabatte zu sichern.

 

UNTERKUNFT und VERPFLEGUNG
Die Unterkunft buchen und bezahlen Sie bitte selbst.
Die Exkursionsorte liegen in einer begehrten Urlaubsregion. Wir empfehlen aufgrund der nahenden Urlaubszeit die zeitnahe Buchung der Unterkunft.

Wir haben im Zentrum für Umwelt und Kultur im Kloster Benediktbeuern (ZUK) bis zum 20.06.2024 ein kleines Zimmerkontingent für unsere Teilnehmer und Teilnehmerinnen zu diesen Konditionen reservieren können.
Einzelzimmer, Dusche/WC, Frühstücksbuffet à € 72,00 €
Doppelzimmer, Dusche/WC, Frühstücksbuffet à € 55,00 € pro Person
1x 3er Zimmer: 146,50 € (Komplettpreis mit Frühstück)
1x 4er Zimmer: 183,00 € (Komplettpreis mit Frühstück)

Zentrum für Umwelt und Kultur im Kloster Benediktbeuern (ZUK)
Ansprechpartnerin: Christiane Pugh (Bereichsleitung Gästemanagement)
Ort: Zeilerweg 2 (Meierhof), 83671 Benediktbeuern
Tel: +49 8857 88-777
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Web: www.zuk-bb.de

weitere Unterkünfte in der Nähe

Hotel- Restaurant-Cafe "Friedenseiche"
Don-Bosco-Straße 9, 83671 Benediktbeuern: www.friedenseiche-hotel.de

Gasthof Herzogstand
Dorfstr. 7, 83671 Benediktbeuern: www.gasthof-herzogstand-benediktbeuern.de/

Hier können Sie nach selbst nach weiteren Unterkünften suchen: www.benediktbeuern.de/unterkunft-suchen/#/unterkuenfte

VERPFLEGUNG
11.07.2024 Der Begrüßungsimbiss und Softgetränke zum Mittagstisch im Glentleitner – Wirtschaft & Brauerei sind im Teilnahmebeitrag enthalten. Für das Mittagessen erhalten die Teilnehmer vorab eine Speisekarte zur Vorbestellung. Das vorbestellte Mittagessen und ggfls. weitere Getränke zahlt jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin selbst. Für das Abendessen werden wir in ein Wirtshaus einkehren. Die Rechnung zahlt jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin selbst.
12.07.2024 Für das Mittagessen werden wir in ein Wirtshaus einkehren. Die Rechnung zahlt jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin selbst.

ANREISE UND INFORMATIONEN ZU DEN VERANSTALTUNGSORTEN

Treffpunkt am 11.07.2024 und Station 1

Das Glentleitner – Wirtschaft & Brauerei und Eingang zum Freilichtmuseum Glentleiten
(An der Glentleiten 1, 82444 Schlehdorf)

Fraunhofer-Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege Benediktbeuern (Don-Bosco-Straße 9, 83671 Benediktbeuern)
Lageplan Kloster Benediktbeuern...

Weitere Informationen zu den Veranstaltungsorten und zum Projekt „CycloPlasma“
• Freilichtmuseum Glentleiten: https://www.glentleiten.de/
• Forschungsprojekt CycloPlasma: https://www.glentleiten.de/Die-Sammlung/Aktuelle-Projekte/Forschungsprojekt-CycloPlasma/
• Fraunhofer-Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege: https://www.denkmalpflege.fraunhofer.de/; https://www.denkmalpflege.fraunhofer.de/de/wissen-sammeln-vermitteln/mediathek/tv-film.html
• Fraunhofer Institut für Bauphysik: https://www.ibp.fraunhofer.de/de/kompetenzen/umwelt-hygiene-sensorik.html

STORNOBEDINGUNGEN für PRÄSENZVERANSTALTUNGEN
• Eine kostenfreie Stornierung ist bis 60 Tage vor der Veranstaltung möglich.
• Bei einer Stornierung der Teilnahme bis 30 Tage vor Beginn der Veranstaltung werden 50 % des gezahlten Beitrages erstattet.
• Bei einer Stornierung der Teilnahme bis 14 Tage vor der Veranstaltung werden 25% des gezahlten Beitrages erstattet.
• Bei einer späteren Stornierung der Teilnahme oder bei Nichterscheinen ohne Stornierung wird die gesamte Teilnahmegebühr einbehalten.
• Ersatzpersonen können jederzeit angemeldet werden, hierfür werden keine zusätzlichen Kosten berechnet.

STORNIERUNG DURCH DEN VERANSTALTER
Muss die Veranstaltung storniert oder verschoben werden, so werden bereits bezahlte Teilnahmegebühren zurückerstattet. Schadenersatz wird nicht geleistet.

AGB
Die Veranstaltungsinhalte können sich aus aktuellen Anlässen ändern. Es ist den Teilnehmern nicht gestattet, von den Vorträgen Foto-, Video- oder Audioaufzeichnungen zu machen. Wir weisen darauf hin, dass während der Veranstaltung im Auftrag des Verbands Baubiologie e.V. fotografiert wird. Mit Ihrem Besuch räumen Sie dem Verband Baubiologie e.V. die Nutzungs- und Veröffentlichungsrechte aller Ton-, Foto- und Videoaufnahmen auf sämtlichen Vertriebs-
und Verarbeitungskanälen ein.

Veranstaltungstermin
11. - 12. Jul. 2024
Veranstaltungsort

Freilichtmuseum Glentleiten, Fraunhofer Institut für Bauphysik, Fraunhofer-Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege in Benediktbeuern

Veranstaltungsart
Exkursion

Jetzt anmelden!
Flyer

Newsletter abonnieren

Baubiologen-Suche

Baubiologen in:   AT CH IT NL

Haben Sie Fragen?

Verband Baubiologie e.V.
Margarethenweg 7, 53474 Bad Neuenahr
(02641) 911 93 94
(02641) 911 93 95
info@verband-baubiologie.de
www.verband-baubiologie.de
Mo, Mi, Fr: 10.00 - 12.00

Geschäftsstelle

Verband Baubiologie e.V.
Frau Elke Gerischer

Telefonsprechzeiten:
Mo, Mi, Fr: 10 - 12 Uhr
Tel. (02641) 911 93 94

logo vb fb

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.